Wie nachhaltig ist Jimmy Joy?

Lebensmittelverschwendung & Treibhausgasemissionen

Wir Homo Sapiens lieben Essen, aber werfen dennoch 40% aller Lebensmittel weg, die wir produzieren.

Das liegt daran, dass wir oft unsere Reste wegwerfen oder zu viel Essen einkaufen, dass wir es nicht einmal verzehren können. Und so schauen wir unseren Lebensmitteln langsam beim Verkümmern zu, bis wir sie schließlich wegwerfen müssen.

De Lebensmittelverschwendung etwa 8% aller vom Menschen verursachten Treibhausgasemissionen (THG) ausmacht, kann man sagen, dass es auch ein Problem für die Umwelt darstellt. 

Aber bei Jimmy Joy haben wir uns ein paar Lösungen für dieses Problem ausgedacht.

  • Erstens, Plenny-Mahlzeiten ergeben genau 400 kcal pro Portion. Das macht es extrem einfach, deine täglichen Kalorien zu verfolgen und die Größe deiner Mahlzeit zu erhöhen oder verringern. Iss nur das, was du brauchst – keine Reste mehr.
  • Zweitens, Plenny-Mahlzeiten haben eine Haltbarkeit von 12 Monaten. Mach dir also keine Sorgen mehr über das Verfallsdatum oder den Untergang deiner Lebensmittel! Du kannst dich entspannen und dir so viel Zeit nehmen, wie du brauchst, um deine Mahlzeiten aufzuessen und gleichzeitig deinen Beitrag zur Lösung eines globalen Problems zu leisten.

Unsere Artikel zum Thema Nachhaltigkeit

5 wissenschaftlich fundierte Gründe für die Umstellung auf pflanzliche Ernährung

Klimawandel, Teil 1: Die Einzelheiten

Klimawandel: Warum ist uns das egal? (Teil 2)

„World Overshoot" Tag 

Reduzieren, wiederverwenden, recyceln: Wir zerlegen unsere Verpackung

100% CO2-neutral

Nach Angaben der FAO (Food and Agriculture Organization of the United Nations) stammen 33% aller vom Menschen verursachten Treibhausgasemissionen aus dem Ernährungssystem. Ja, das ist schrecklich viel. Und deshalb wollen wir Verantwortung für unseren Teil übernehmen mithilfe unserer Partnerschaft mit Pachama.

Pachamas Mission ist es, die Natur wiederherzustellen, um den Klimawandel zu stoppen. Sie tun das, indem sie nicht nur Bäume pflanzen und neue Wälder schaffen, sondern indem sie auch bestehende Wälder aktiv erhalten und damit die CO2-Speicherung verbessern.

Diese Partnerschaft bedeutet, dass wir 100% der durch unsere Firma verursachten CO2-Emissionen kompensieren.

 

Mit anderen Worten: Wir sind 100 % CO2-neutral!

 

Bisher haben wir 103 Tonnen CO2-Emissionen kompensiert. Das ist so viel, als würde man für ein ganzes Jahr 22 Pkw aus dem Verkehr nehmen. 

Verpackungsmaterial

Da unsere Mahlzeiten kalorienreich sind, ist der Verbrauch an Verpackungsmaterial pro Kalorie deutlich geringer als bei vielen anderen Lebensmitteln. Außerdem sind unsere Verpackungen größtenteils recycelbar

Wenn du mehr wissen willst oder Ideen hast, wie wir uns verbessern können, hinterlasse uns gerne einen Kommentar in unserem Forum.